Die Ozontherapie

Natürlicher Sauerstoff gegen Bakterien

Ozon Sauerstoff

Ozon Sauerstoff

Gegen den konzentrierten Sauerstoff haben die Bakterien keine Chance.

Verschiedene Keime in der Mundhöhle sind die Hauptursache für Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches oder auch des Kieferknochens. Ozon wird direkt im erkrankten Bereich angewendet und eliminiert dort die pathogenen Keime. Die schädlichsten Keime sind anaerob.

Dies bedeutet, dass sie nur unter Ausschluss von Sauerstoff überleben. Ozon (O3) ist ein Molekül, das aus drei Sauerstoffatomen besteht und direkt am Ort des Infektes angewendet werden kann. Es zerfällt bei der Applikation rasch in reaktionsfreudige Sauerstoffradikale, welche die Bakterienwand zerstören. Dadurch wird eine extrem gute, desinfizierende Wirkung erzielt, ohne dass Nebenwirkungen, Allergien oder andere Komplikationen auftreten können.

Die Ozontherapie gehört in unserer Praxis zum Behandlungsstandard und ermöglicht eine atraumatische, stressfreie Behandlung mit maximaler Wirksamkeit und Bakterienfreiheit.

Einsatzbereiche in der Zahnpraxis

  • Behandlung und Vorbeugung von Karies und Parodontitis

  • Desinfektion von Kavitäten, Wunden und Extraktionsalveolen

  • Desinfektion von schwer zugänglichen Bereichen wie Wurzelkanälen oder vitaler Pulpa

  • Beseitigung der Schmerzüberempfindlichkeit von Zähnen

  • Beschleunigung der Remineralisation von Zahnsubstanz

  • bei Entzündungen und chirurgischen Eingriffen mindert Ozon die Schmerzen und beschleunigt die Heilung

  • Behandlung von Herpes und Aphten

Weiterführende Links

Kontakt | Impressum

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.