Versorgung grosser Defekte

Versorgung durch Kronen

Sind die Zähne bereits stark geschädigt und weisen einen großen Zahnsubstanzverlust auf, ist die Anfertigung einer Krone die einzige Möglichkeit den Zahn zu schützen und einer Zahnfraktur, die auch zum Verlust des Zahnes führen kann, vorzubeugen. Hierbei arbeiten Zahnarzt und Zahntechniker eng zusammen um einen funktionstüchtigen langlebigen und ästhetisch einwandfreien Zahnersatz zu erstellen. Es können verschiedene Arten von Kronen unterschieden werden.

Keramikverblendkrone

Bei der Keramikverblendkrone handelt es sich um eine Goldkrone welche aus ästhetischen Gründen mit einer zahnfarbenen keramischen Masse in einem aufwendigen Schicht- und Brennverfahren überzogen wird. Hierdurch ist das Gold nicht mehr sichtbar. Es ist eine ästhetische Versorgung mit hoher Stabilität, die vor allem im Seitenzahnbereich zur Anwendung kommt.

Vollkeramikkrone

Die Vollkeramikkrone besteht nur aus Keramik, ist also metallfrei. Sie wird überwiegend bei den Frontzähnen (von Eckzahn zu Eckzahn) eingesetzt. Der Vorteil ist, dass Vollkeramikkronen die natürliche Zahnsubstanz hervorragend nachahmen und im Gegensatz zu den Keramikverblendkronen im Schneidekantenbereich transparenter sind. Auch im Seitenzahnbereich werden Vollkeramikkronen angewendet, diese bestehen meist aus Zirkonoxid. Vollkeramikkronen zeichnen sich durch eine hohe Stabilität, Bioverträglichkeit und eine sehr gute Ästhetik aus. Sie sind von einem echten Zahn nicht mehr zu unterscheiden.

Kontakt | Impressum

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.